Autoschutzbriefe meist günstiger als Club-Mitgliedschaften

Vor einer Woche publizierte Stiftung Warentest einen Artikel unter dem Titel „Autoversicherer meist billiger als der ADAC“.

https://www.test.de/Autoschutzbriefe-Autoversicherer-meist-billiger-als-der-ADAC-4824419-0/

Ihrer Studie nach gibt es erhebliche Beitragsunterschiede, während die Leistungen annähernd gleich sind.

Auch ich habe mittlerweile den ADAC verlassen und Schutzbriefleistungen mit meinem Kfz-Versicherer vereinbart. Der Beitragsunterschied war enorm und einen nennenswerten Vorteil des ADAC konnte ich nicht mehr ausmachen. Denn mittlerweile sind fast flächendeckend Kfz-Betriebe als Beauftragte der Schutzbrief-Gesellschaften in der Spur, auch im Ausland; und das für deutlich geringere Prämien als beim ADAC.

Ob die Entscheidung gut war, wird sich zeigen. Ich werde darüber berichten. Gern nehme ich auch Ihre Berichte dazu entgegen – sollten Sie also Erfahrungen aus diesem Bereicht gesammelt haben, teilen Sie diese bitte mit mir.

Vorsicht ist dennoch geboten. Auch wenn es sich „nur“ um einen Schutzbrief handelt, sollten Sie auf das Kleingerdruckte achten. So zum Beispiel sind bei der DA-Direkt nur Fahrzeuge mit Schutzbriefleistungen versichert, wenn diese nicht älter als 12 Jahre sind. Auch gibt es Unterschiede bei den Nebenleistungen, wie zum Beispiel bei Krankenrücktransporten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.