Die PKV-Kennzahlen des Jahres 2015

 

Die neuen PKV-Kennzahlen sind nun aufbereitet. Hier können Sie die Übersicht herunterladen: PKV-Kennzahlen_2015.pdf

Große Veränderungen zum letzten Jahr (Link zum Artikel aus 2014) gab es nicht. Weiterhin führen die drei bekannten Gesellschaften das Ranking an: Debeka, Hanse Merkur, Signal Iduna (in alphabetischer Reihenfolge).

Der Trend des Mitgliederschwunds in der PKV hält weiter an, wenngleich er auch rückläufig zum Vorjahr war. Ebenso sinkt die Nettoverzinsung. Und auch die RfB-Quoten waren branchenweit leicht rückläufig.

Im Großen und Ganzen also keine nennenswerten Entwicklungen im Vergleich zum Vorjahr.

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie derzeit gut aufgehoben sind, ob Sie den derzeitigen Tarif oder sogar die Gesellschaft wechseln sollten und zu welchen Bedingungen dies möglich wäre, so lassen Sie sich von jemandem beraten, der neutral und unabhängig ist und nicht am Abschluss oder der Betreuung eines Versicherungsvertrages verdient, nämlich bei den Verbraucherzentralen, spezialisierten Rechtsanwälten oder einem der 299 in Deutschland zugelassenen Versicherungsberater (Stand 01.07.2016, DIHK). Einen Versicherungsberater in Ihrer Nähe finden Sie unter:

BVVB-Beratersuche: BVVB-Berater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.