„Uni-Sex-Tarife – die Versicherungsbranche führt die Werbetrommel…

An jeder Ecke tönt es laut, man solle jetzt noch schnell einen Versicherungsvertrag abschließen, denn schließlich würde alles teurer werden, wenn die Uni-Sex-Tarife ab Dezember kommen. Oh graus…

Und STOP! Sie lassen sich doch auch keinen Zahn ziehen, nur weil die Zahnarztkosten nächstes Jahr steigen, oder?

Prüfen Sie erst einmal Ihren Bedarf! Und danach kann man immer noch auf den Euro schauen… Letzteres sollte sich der schlaue Verbraucher auch gleich vorrechen lassen – sprich die Höhe der wirklichen Ersparnis bei einem vorzeitigen Abschluss – manchmal könnten dies auch nur wenige Cent sein, so dass es sich nicht lohnt, schon 6 Monate früher mit monatlichen Beiträgen anzufangen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.