Warnung vor RSS Rechtsschutz-Service GmbH

 

Im Zuge der Bearbeitung von Rechtschutzangelegenheiten hat sich die RSS Rechtsschutz-Service GmbH (kurz RSS) wiederholt als potentiell gefährlich offenbart.

Die RSS ist derzeit mit der Abwicklung von Leistungsfällen für die Rechtsschutzversicherungen Allrecht, DEURAG und Ideal Versicherungen tätig und Betreiber der Internetseite http://deurag.empfehlungsanwalt.de/.

Ausweislich des -> Impressums ist die RSS ein Unternehmen der DEURAG Deutsche Rechtsschutz-Versicherung AG (kurz: DEURAG), welche wiederum in die SIGNAL IDUNA Gruppe eingebunden ist. Die RSS ist unter service@rss-rechtsschutzservice.de erreichbar. Unter der Domain www.rss-rechtsschutzservice.de ist jedoch nur eine Anzeige „ist in Kürze erreichbar – is coming up soon“ ersichtlich, wobei auf dieser Internetseite noch nicht einmal ein Impressum angegeben ist.

In mehreren Fällen sind zu Unrecht Leistungsablehnungen erfolgt. Zudem wird die Leistungsbearbeitung massiv um Monate verzögert, indem unnötige, teils auch bereits vorliegende Unterlagen angefordert werden. Die Bearbeitung jeder Antwort dauerte zudem regelmäßig mindestens zwei Wochen an, wobei in nahezu jedem Fall auch nach Ablauf dieser Zeit erst auf telefonische Nachfrage, „die Bearbeitung ausnahmsweise vorzogen“ wurde. In einer überwältigenden Mehrheit der in der Kanzlei bearbeiteten Fällen geriet die RSS mit der Erteilung einer Deckungszusage (durch unberechtigte Ablehnung, Verzögerung und Untätigkeit) in Verzug, so dass die Mandanten mit der Verfolgung Ihrer Rechte warten mussten, was im Ernstfall auch zu einer Verjährung der Ansprüche führen könnte. Weder die Inaussichtstellung eines Ombudsmannsverfahrens noch einer Deckungsklage brachten Verbesserungen mit sich. Auch hinsichtlich der Leistungserbringung (Kostenübernahme) sind Fälle von unberechtigten Kürzungen und Zahlungsverzuges zu verzeichnen gewesen, was das Verhältnis zwischen Rechtsanwalt und Mandant nachhaltig schädigen kann.

Mein Rat:

Aus vorgenannten Gründen sollten Versicherungsvermittler und Kunden unbedingt und auf unbestimmte Zeit davon absehen, (sich) bei den oben genannten Rechtsschutzversicherungen Allrecht, DEURAG und Ideal einzudecken und stattdessen auf andere Anbieter ausweichen. Solange die RSS als Abwickler der Schadensfälle auftritt, ist nicht mit einer Besserung der Situation zu rechnen.

Kunden dieser drei Gesellschaften wird angeraten, sich kurzfristig um anderweitige Deckung zu bemühen und anschließend ihre bestehenden Verträge dort zu kündigen.

Rechtsanwälte, deren Mandanten mit einer Rechtsschutzversicherung der drei genannten Gesellschaften aufwarten, sollten die Abwicklung über den Versicherer konsequent ablehnen und stattdessen an den Versicherungsvermittler oder einen versierten Versicherungsberater verweisen.

2 Gedanken zu „Warnung vor RSS Rechtsschutz-Service GmbH

  1. Schäfer-Dinges, Petra

    Auch ich habe Probleme mit der RRS Versicherung ????? habe etwa vor Fünf Jahren bei der Allrecht Versicherung eine komplett Rechtsschutzversicherung abgeschlossen und war immer sehr zufrieden. Aber seid diese RRS Schadensstelle die Regulierung macht, sitze ich auf meinen Anwaltskosten. Es ging im Arbeitsrechtsschutz, 645€ Mein Anwalt versteht da auch nicht, und ich aber schon zwei Einschreibebriefe dort hin geschickt…… keine Reaktion. Aus der Versicherung kann ich leider erst nächstes Jahr raus. Wollte die Versicherung umändern in einen reinen Fahrzeug Rechtsschutz für ein Fahrzeug aber die melden sich einfach nicht. Da geht jetzt schon seid Oktober. Der Beitrag wird immer schön abgebucht. Und der Anwalt will jetzt das Geld von mir. Tolle Versicherung…….. kann ich jedem nur abraten sich dort zu versichern. Und wenn man dort in Wiesbaden anruft, wird man fresch abserviert!!!

    Antworten
  2. Briejawoui

    Hallo …das gleiche mit mir…die Rss-Versicherung hat schriftlich eine Deckungszusage gemacht . Und nach 4,5 Monaten die Zusage zurück gezogen.
    Meine Anwältin will von mir für die Sache, Klage beim Sozialgericht, über 700 Euro und die Frist der Klage Einreichung endet Mitte Januar,also in 12 Tagen….Supper…oder

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.