Mit welchen Kosten zu rechnen ist:

Sprechen Sie bitte an, welche Leistungen Sie erwarten und wie Sie sich die entsprechende Vergütung für die Tätigkeiten vorstellen – denn:

Wer nicht angibt, was er möchte, wird bekommen, was er befürchtet!

Um Ihre Erwartungen und Ansprüche erfüllen zu können, kann das eine Mal mehr, das andere Mal weniger Aufwand von Nöten sein. Damit können Sie letztendlich allein den Umfang unseres Tätigwerdens bestimmen und haben damit auch direkten Einfluss auf die Gebührenhöhe.

Die Höhe der anfallenden Gebühren richtet sich bei Versicherungsberatern in rechtlichen Angelegenheiten nach den Bestimmungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG).

Wofür fallen keine Gebühren an?

Wenn es sich nicht mehr nur um ein kostenloses Gespräch zur Anbahnung eines Mandates handelt, fallen demnach Gebühren grundsätzlich immer dann an, wenn Sie uns beauftragen und wir für Sie tätig werden. Streng genommen könnten also bereits Gebühren entstehen, wenn Sie uns am Telefon eine fachliche Frage stellen und wir Ihnen diese beantworten.

In unserer Kanzlei können Sie jedoch sicher sein, dass vor dem ersten persönlichen Kontakt solange keine Gebühren anfallen, wie wir Sie nicht ausdrücklich darauf hingewiesen haben.

Nutzen Sie Sen besonderen Service der Kanzlei:

das kostenlose Vorab-Gespräch am Telefon

In einem solchen Gespräch schildern Sie kurz Ihren Fall, so dass wir uns ein Bild darüber machen können, welche Interessen Sie verfolgen. Daraufhin können wir Ihnen in den meisten Fällen bereits sagen, ob es sich überhaupt lohnt, die Angelegenheit weiter zu verfolgen und eine Gebühr dafür zu investieren, und wenn ja, auf welche Höhe sich eine solche voraussichtlich belaufen könnte oder aber ob zur Beurteilung der Sachlage noch weitere Schritte (zum Beispiel die Prüfung von Unterlagen) erforderlich sind. Gern können Sie auch eine E-Mail mit Ihrem Anliegen und Ihrer Telefonnummer senden – wir rufen Sie gern zurück.

Wofür fallen dann Gebühren an?

Wenn Sie sich entscheiden, mit uns zusammenzuarbeiten, so beginnt unsere Tätigkeit grundsätzlich immer mit einer (ersten) Beratung. Diese ist für Sie kostenpflichtig.

-> Weiter ->