Tatsächlich, das Gold ist weg.

Der von der schweizerischen Finanzmarktaufsicht eingesetzte Liquidator der KB Edelmetall GmbH, Rechtsanwalt Lüscher, lässt verkünden:

[Auszüge]

„…dass die KB Edelmetall GmbH über keine verwertbaren Aktiven verfügt. Insbesondere verfügt die Gesellschaft über keine Edelmetallbestände (weder für sich selbst noch für die Kunden)…“

„Aus heutiger Sicht müssen die Anleger und Gläubiger der KB Edelmetall GmbH mit einem Totalverlust rechnen.“

Damals hatte man noch über mich gelacht, als ich sagte, dass ich doch niemals darauf vertrauen könnte, dass für mich Gold in einem Schweitzer Depot lagert, nur weil mir jemand einen Zettel schickt, auf welchen eine Tabelle aufgedruckt ist, wonach meine Einzahlungen in Gold investiert würde und so und so viele Gramm Gold in meinem Depot lägen.

Und siehe da – es hat einen Grund, warum ich so unsagbar skeptisch bin gegenüber Papier, Videos, Männern in Anzügen, Luxusschlitten und Predigern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.