Die PKV-Kennzahlen des Jahres 2017

Die neuen PKV-Kennzahlen sind nun endlich aufbereitet. Die Verzögerung ist vor allem der hohen Kanzlei-Auslastung geschuldet. Hier können Sie die Übersicht herunterladen:

PKV-Kennzahlen_2017.pdf

Erneut gab es keine großen Veränderungen zum letzten Jahr (Link zum Artikel aus 2016). Allerdings ist die Debeka in Ihrer RfB-Quote unter den Durchschnitt gerutscht, so dass die Rankingliste nunmehr klar von Signal Iduna angeführt.

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie derzeit gut aufgehoben sind, ob Sie den derzeitigen Tarif oder sogar die Gesellschaft wechseln sollten und zu welchen Bedingungen dies möglich wäre, dann sollten Sie sich am Besten von jemandem beraten lassen, der neutral und unabhängig ist und nicht von der Versicherungswirtschaft für den Abschluss oder die Betreuung eines Versicherungsvertrages bezahlt wird – nämlich bei den örtlichen Verbraucherzentralen, spezialisierten Rechtsanwälten oder einem der gerade einmal 343 in Deutschland zugelassenen Versicherungsberater (Stand 03.01.2019, DIHK). Einen Versicherungsberater in Ihrer Nähe finden Sie unter:

BVVB-Beratersuche: BVVB-Beratersuche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.